Sonntag, 10. September 2017

Küche, wach auf!

Rezension

Küche, wach auf!

Das Kochabenteuer mit Lilly und Max
von Amy Kindson
Eigenverlag

Die Autorin Amy Kindson beschreibt ihr Kinder-Kochbuch so: pädagogisch wertvolle Inhalte eingebunden in eine Abenteuergeschichte, ausführliche Anleitung für die Begleitperson mit Hinweisen und Tipps zur Vorgehensweise, kindgerechte Rezepte, strukturierter Aufbau, kindgerechte Illustrationen, die Handlungsschritte sind für die Kinder leicht nachvollziehbar und sie können in den Gesamtprozess des Kochens integriert werden, geeignet für Kinder ab dem Kindergartenalter. 

Das haben wir uns genau angeschaut. 

Angekommen ist ein Hardcoverbuch in DIN A5 Format mit 178 Seiten. Mein Sohn hat es ausgepackt und sofort durch geblätter. "Oh, ein Märchenbuch!" Das Titelbild lässt diese Annahme wahrlich zu. Die Akteure Lilly und Max finden auf den ersten Seiten das magische Kochbuch und führen mit kleinen Abenteuergeschichten durch das Buch. Die einführende Geschichte hat mein Sohn (1. Klasse) in einem Zug gelesen und wollte es nicht aus der Hand geben. Motiviert sollten wir sofort ein Rezept ausprobieren. 

Ihr finden in diesem Kochbuch kindgerechte Rezepte eingeteilt in die vier Jahreszeiten und zusätzliche zu den Themen: Feste, Kaltgetränke und Milchprodukte. Die Rezepte sind nicht neu, aber bewährtes muss man schließlich auch nicht ersetzen. 

Die Rezepte sind durchgehend bebildert und beschriftet, so dass die Kinder genau sehen können, welche Zutaten und Kochutensilien sie benötigen und welche Schritte der Reihe nach nötig sind. Auch wenn sie nicht lesen können ist das gut zu erkennen. Mit ein wenig Hilfe schaffen das bereits Vorschulkinder. Haben die Kinder den Aufbau des Buches verstanden schaffen Größere das eine, oder andere Rezept auch ganz alleine. 
Auf den ersten Blick war es für uns nicht ganz deutlich erkennbar, wann ein neues Rezept beginnt. Das hat sich allerdings schnell gelegt. Kleinere Kinder haben damit sicher ein Problem, aber sie werden sicherlich nicht ein Rezept nach dem anderen durchkochen. 

Die am Computer entstandenen Bilder sind ansprechend und freundlich. Es würde zwar nicht ins Gesamtkonzept passen, aber ein paar Fotos der Gerichte fände ich schön. Meinem Sohn war das allerdings völlig unwichtig. 

Das Buch bietet auf jeden Fall eine Vielzahl an Rezepten für Kinder an. Für jede Gelegenheit und verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Es motiviert, die Kinder in den "Küchenalltag" zu integrieren. 

Für die Kita und die Grundschule ebenfalls gut geeignet, da die Geschichten ansprechen und zu einem hauswirtschaftlichen Angebot hinführend sind. Ein Rezept ein mal gemeinsam gekocht und dann alleine wiederholt. Das macht allen Kindern Spaß. 

Für die Erwachsenen gibt es Tipps und Hinweise zu Schneidetechnik, Hygiene und Warnhinweise. 
Ergänzt wird der Inhalt durch ein nettes Küchenquiz, Ideen für Tischkarten und eine Urkunde zum Küchenprofi. 

Ich würde sagen, die Beschreibung der Autorin passt in allen Punkten!
Ein Buch, das Spass macht!!!

Weitere Infos könnt ihr auf der Seite http://amykindson.de bekommen. 

Viel Freude beim Kochen!
Eure KitaIdeenkiste 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen