Sonntag, 29. Mai 2016

Bilder aus der Salatschleuder

DIY - Farbspirale
Aus der Kreativwerkstatt

Wenige können sich eine Farbspirale, die es teuer im Handel gibt, leisten und zu Hause hat man solch ein wunderbares Gerät schon gar nicht. 

Allerdings macht es den Kindern großen Spaß Kunstwerke damit zu gestalten. 

Was passiert bei der Farbspirale? Durch die schnelle Drehung wirken Fliehkräfte auf die Farben ein und es entstehen wunderschöne Muster. 

Das kann eine Salatschleuder auch!




Ihr braucht dazu nicht viel: 
- eine Salatschleuder
- Papier
- Schere
- etwas Knete
- einen Stift


Ich habe das auch mit einer Holzscheibe ausprobiert. 

So funktioniert es: 
Ihr schneidet das Papier so zu, dass es in die Salatschleuder passt. 
Ihr fixiert das Papier mit einem kleinen Knetpunkt auf dem Boden des Salatgitters. 
Danach tropft ihr Farbe auf das Papier, oder lasst sie schon in einer Spiralform einfließen. Den Deckel drauf (sehr wichtig!) und los geht die Karussellfahrt. 

Je nachdem wie dickflüssig eure Farben sind vermischen sie sich und lassen wunderschöne Farbverläufe entstehen. 

Tipp zur Farbe:
Es funktioniert mit Wasserfarbe, wenn ihr diese nicht zu flüssig eintropft und nicht zu lange wartet. Das Papier weicht schnell auf.

Wenn ihr Fingerfarbe benutzt einfach verdünnen. Klappt super!

Für die Prinzessinnen unter uns kann vorher Glitzer unter die Farbe gemischt werden. 



Eure Kinder werden begeistert sein. 
Ich würde die Schleuder nicht mehr für den Salat benutzen!

Eure KitaIdeenkiste



Samstag, 28. Mai 2016

Die Kugel rollt

Impuls aus der Holzwerkstatt

Ein Geobrett ist vielseitig nutzbar und auch um eine Kugel ins rollen zu bringen kann man es verwenden.

Die Gummis so zu spannen, dass ein "Weg" entsteht ist schon eine Herausforderung. 
Und gerade darin liegt der Reiz. 

Wer schafft es seine Kugel zum Rollen zu bringen? Klappt das mit verschiedenen Kugelgrößen?
Versuch und Irrtum werden den Kindern auf die Sprünge helfen. 

Weitere Ideen zum Geobrett: 
DIY-Geobrett (klick)
Buchstaben auf dem Geobrett (klick)
Vorlage 5x5 (klick)
Geobrett und Symmetrie (klick)


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Ausprobieren
Eure KitaIdeenkiste

Freitag, 27. Mai 2016

Schnittlauchbilder

Aus der Kreativwerkstatt!
Eine kreative Möglichkeit Schnittlauch mit allen Sinnen zu betrachten

                       
Bevor ihr ihn mit seinen wunderschönen Blüten auf das Papier bringt, könnt ihr die Kinder motivieren ihn zu riechen und zu schmecken.
Dabei sehen sie sich den Schnittlauch  mit seinen lila Blüten ganz genau an. 
Sie werden u.A. entdecken, dass die Blüten wie Bürsten aussehen und die Schnittlauchhalme hohl sind. 

Für das Gestalten der Blüten könnt ihr eine Spülbürste anbieten. 


Nach dem Gestalten der Bilder schmeckt er im Salat sicher sehr gut und die Blüten können zu Schnittlauchessig verarbeitet werden. 
Eure KitaIdeenkiste

Donnerstag, 26. Mai 2016

DIY Bewässerungssystem - Nicht nur für Kräuter

Eine großartige Idee für alle, die das Gießen ab und zu vergessen, oder über einen gewissen Zeitraum nicht dazu kommen. 

Gerade wenn man ein paar Tage im Urlaub ist und keine Blumenfee zur Hand hat, die diese Arbeit übernimmt, oder für Kitas, die in die Ferien gehen und die Kolleginnen selbst in den Urlaub fahren (das soll vorkommen) und nicht zum Pflanzengießen die Arbeitsstelle besuchen. Für die ist das genau das Richtige. 

Bevor also eure Pflanzen verdursten und vertrocknen, könnt ihr dieses "Bewässerungssystem" mit den Kindern basteln. 

Es ist sehr einfach und auch für kleine Hände geeignet. 

Das praktische daran ist, dass eure Kleinen die Pflanzen nicht "ertränken" können, oder sie zu wenig Wasser bekommen. Es wird so viel Wasser abgegeben, wie gebrauch wird. 







Ihr braucht: 
* PET-Flaschen (mittig etwas verengt)
* Schere
* buntes WashiTape, oder doppelsei-
   tiges Klebeband  
* Schmucksteine, Glitzer 












Als erstes entfernt ihr den Deckel (nicht wegwerfen) und schneidet den Boden ab. 
Diese Aufgabe sollte ein Erwachsener übernehmen! 
Die weichen Flaschen lassen sich dabei leicht zusammendrücken. 
Danach könnt ihr sie nach Lust und Laune bekleben. 
Die obere Hälfte (Flaschenhals) lasst ihr dabei frei, da sie in die Erde gesteckt wird.




Eure Kinder werden sie gerne in die Erde stecken und mit Wasser füllen und vielleicht habt ihr bald in jedem Blumentopf ein Bewässerungssystem, das nicht nur praktisch ist, sondern auch nett aussieht. 
















Viel Spaß beim Nachmachen! 
Eure KitaIdeenkiste

Mittwoch, 25. Mai 2016

Für Kräuter ist überall Platz

Kräuter könnt ihr überall anpflanzen

Ganz egal, wie viel Platz ihr zur Verfügung habt!

Ob auf der Fensterbank, im Blumenkasten und Pflanztrog auf dem Balkon, auf der Terrasse und natürlich im Garten. 

Ein paar Ideen und Alternativen auch für "Nichtgartenbesitzer" habe ich für euch gesammelt.

Nicht nur praktisch, sonder auch sehr dekorativ!                                                                             Wichtig!                                             Kräuter mögen keine Staunässe. Also unbedingt Löcher in den Boden schneiden. 

Wenn ihr in der Kita kein Gemüse-, oder Kräuterbeet habt, könnt ihr euren Zaun mit den Kräutern schmücken.  Mit Kabelbindern sind die Gefäße kinderleicht zu befestigen.                                             




Oder ihr baut euch eine Kräuterkiste.                                Alle Kräuter auf einen Blick!












Für alle, die Platz haben ist natürlich ein Gemüsebeet, oder eine Kräuterschnecke geeignet. 
Allerdings ist das mit dem Beet so eine Sache, denn auch Schnecken mögen das eine, oder andere Kraut. 

Alternativ setzt ihr die Kräuter einfach zwischen eure Pflanzen im Blumenbeet. 
Wofür ihr euch auch entscheidet, das Säen und Pflanzen macht Kindern großen Spaß.
Und wenn sie selbst ihre eigene "Pflanze" hegen und pflegen dürfen, ist die Motivation umso größer.

Konntet ihr erkennen, welche Kräuter hier wachsen?


Eure KitaIdeenkiste

Dienstag, 24. Mai 2016

Ein Kräuterprojekt - Buchtipp

Der kleine Gärtner







Ein Bilderbuch von Gerda Maier Scheidl
Mit Bildern von Bernadette

Der kleine Gärtner versteht die Sprache der Blumen und Vögel und auch der Tiere.

Ein kleines Gänseblümchen lebt in dem einfachen Garten des kleinen Gärtners. Mitten unter  Margeriten und 
Glockenblumen, zwischen Klee und Löwenzahn.
Aber nun gefällt es ihm dort nicht mehr, denn es hat gehört, wie prachtvoll der Nachbargarten ist.

Dieses Bilderbuch hat eine auch für Kinder leicht erkennbare Moral. Jeder kann in seiner Umgebung glücklich und zufrieden sein; das Prachtvolle braucht ist nicht immer besser.




Ein Büchertisch für Eltern
Auch für Eltern ist es interessant zu wissen, mit welchen Büchern ihr euch beschäftigt.
Ein Büchertisch zum "Hineinschnuppern" kann Eltern motivieren die Themen aus der Kita auch mit nach Hause zu nehmen. 

Es ist nicht notwendig sich viele Bücher zu kaufen. Auch in heimischen Bibliotheken kann man wirklich gute Medien finden. 




Eure KitaIdeenkiste



Freitag, 20. Mai 2016

Duftgläser selber machen

Raumduft aus der Natur!

Das geht so einfach, dass Kinder auch mitmachen können.



Ihr benötigt:
saubere Einmachgläser
frische Zitrusfrüchte,
Gewürze z.B. Nelken, Anis oder Zimt
Kräuter z.B. Rosmarin, Thymian oder Zitronenmelisse
evtl. frische bunte Blüten, z.B. Lavendel, Veilchen oder Gänseblümchen usw.
Duftöle








Ihr könnt die Duftzutaten gerne nach Belieben mischen.
Habt ihr eure Auswahl getroffen, schneidet die frischen Zitronen, Limetten oder Orangen in Scheiben und füllt diese in saubere Einmachgläser.
Gewürze, Kräuter oder Blüten zugeben und die Gläser mit Wasser auffüllen. Zum Schluss noch ein paar Tropfen ätherisches Öl dazugeben und fertig ist das Duftglas.

Das Glas ist auch sehr dekorativ, wenn ihr eine Schwimmkerze hineinsetzt.




Diese Gläser sind ein echter Blickfang, dass auch als kleines
Mitbringsel mit Sicherheit gut ankommt.

Viel Spaß beim Ausprobieren und fröhliches Schnuppern!

Eure KitaIdeenkiste




Donnerstag, 19. Mai 2016

Kräutermemory zum Download

Die Kinder lernen die Kräuter mit einem Kräuter - Memory kennen.

Die Kräuterkärtchen ausdrucken, ausschneiden, auf Karton kleben und
einlaminieren.

Und schon kann es nach der altbekannten Spielmethode gespielt werden.

Dieses wirklich schöne Naturmemory könnt ihr euch kostenlos bei Susanne Nast (Kräuterzirkel) downloaden (klick)!

Viel Spaß!

Eure  KitaIdeenkiste

Mittwoch, 18. Mai 2016

Samen unter der Lupe

Eine kleine Idee zwischendurch: 

Kinder interessieren sich nicht nur für
Kräutersamen. 
Auch andere Samen können von Kindern unter die Lupe genommen werden.

Einfach Gemüsesamen von Mais bis Radieschen, Blumenkohl oder Erdbeeren in einen verschließbaren
Gefrierbeutel füllen. Die Samentüte mit Abbildung dazugeben und gut verschließen.

Zum Erforschen der Samen kleine Schalen und Gläser zu Verfügung stellen. Beim Vergleichen werden Eure kleinen Biologen Unterschiede (Form, Größe, Farbe) feststellen. 


Eure KitaIdeenkiste



Dienstag, 17. Mai 2016

Erde mit allen Sinnen erfahren

Was brauchen die Kräuter (Samen) zum Wachsen?


Erde - Licht - Wasser 

Wie sieht Erde aus? Wie fühlt sie sich an und wie riecht sie? 


Erde mit allen Sinnen erfahren. 


Die Kinder füllen mit Schaufeln Erde in eine große Schale, oder Wanne.  

Diese wird ganz genau betrachtet und mit Lupen untersucht.

Die Kinder werden beim genauen Hinsehen sicherlich auch den Duft der Erde wahrnehmen und automatisch auch fühlen wollen.

Je nachdem, welche Erde ihr vorbereitet habt wird sie kalt und feucht, oder auch warm und trocken sein. 

Lasst die Erde mit den Händen und auch Füßen fühlen. Die taktile Wahrnehmung über die Füße ist für die Kinder ein ganz besonderes Erlebnis. 




Gerade für größere Kinder ist es spannend verschiedene Arten von Erde vorzubereiten und diese zu vergleichen. 

Für den Projekttisch können "Erdgläser" gefüllt werden, die nebeneinander gestellt die Vielfalt der Farben und Beschaffenheit zeigt. 


Vielleicht lasst ihr die Kinder Erde von zu Hause mitbringen. Aus dem Garten, oder aus dem Beet vor der Haustüre. Dazu könnt ihr ihnen Gläser mitgeben, die sie füllen können. 


Wie fühlt es sich im Dunkeln unter der Erde an?
Eine Imaginationsübung lässt in den Kindern Gedanken wachsen. 
"Da ist es ganz dunkel!"
"Bestimmt ist es ganz kalt und man ist ganz allein."
"Die Samen wollen da bestimmt ganz schnell raus. Ins Licht. Da ist es dann warm und hell."

Dazu bietet ihr einen großen Karton an. Die Kinder können in die "dunkle Erde" steigen. Sie fühlen die Dunkelheit, Enge, das Bedürfnis ins Licht zu wachsen. 





Dazu bietet ihr einen großen Karton an, in dem ein, oder sogar zwei Kinder Platz haben. 



Die Kinder steigen in die "dunkle Erde". Sie fühlen die Dunkelheit, die Enge und...  











... das Bedürfnis ins Licht
zu wachsen









Eure KitaIdeenkiste

Freitag, 13. Mai 2016

Duftmemory

Kräuterduftmemory selbst herstellen


Du benötigst dazu:
verschiedene Kräuter
Mörser
Schere oder Messer
kleine, gleich aussehende Filmdosen
wasserfester Stift



Zerkleinere die Kräuter mit Hilfe eines Mörsers, Schere oder Messer. Bevor du sie in die Dosen füllst, lasse sie ca. zwei Tage trocknen. Nun gebe jeweils eine Kräutersorte in zwei Dosen. Auf der Unterseite beschriftest du die Dosen mit dem Namen des Duftkrauts, oder kennzeichnest sie mit Farbpaaren für die Kleineren. So können sie eigenständig kontrollieren, ob sie richtig gerochen haben. 




Spielanleitung:
Die Dosen werden durcheinander aufgestellt. Die mitspielenden Kinder riechen an der Lochöffnung und merken sich die Stelle des Dufts. Wenn sie glauben, ein richtiges Paar gefunden zu haben, sehen sie auf die Unterseite nach und dürfen es behalten oder nicht. Das Kind mit den meisten Duftpaaren gewinnt.

Gleich mal ausprobieren - macht riesig Spaß!


Eure KitaIdeenkiste




Mittwoch, 11. Mai 2016

Ein Kräuterprojekt - Anpflanzen mal ganz anders!

Zum Beispiel die Kräuter in Plastikflaschen ansäen. 

Schneidet die Flaschen in der Mitte durch.
In den Deckel der Flasche ein Loch bohren und einen Strohhalm durch die Lochöffnung schieben.

In den oberen Teil der Flasche die Erde einfüllen und in den unteren Bereich Wasser füllen.
Zum Schluss die Kräutersamen darauf streuen und leicht angießen.
Eine Sprühflasche ist gerade für kleinere Kinder geeignet, da das Saatgut nicht gleich weggeschwemmt wird und sie auch nicht zu viel gegossen werden. 

Ein Pflanzgefäß mit Bewässerungssystem. 


Viel Spaß beim ansäen!
Eure KitaIdeenkiste


Ein Kräuterprojekt - Die Entscheidung!

Ihr habt beobachtet, dass die Kinder Interesse an Kräutern haben?
Oder habt ihr einen Impuls in die Gruppe geschickt?

Bei einer Projektfindung ist natürlich beides möglich.
Wichtig ist allerdings, dass das Projekt die Kinder anspricht und sie in die Planung mit einbezogen werden. 

Impulse für die Kinder könnten sein: 
* Kräutertöpfchen, oder Kräutergebinde in die Gruppe geben
* einzelne Blätter zwischen den Fingern zerreiben und riechen
* Blätter schmecken
* Empfindungen (Geschmack und Geruch) äußern (sehr spannend, da jeder ein anderes Empfinden hat)

Haben sich Kinder gefunden, die aktiv dabei sein möchten, wollen sie dies auch zeigen. 

Ein Projektplakat mit Projektnamen, gemalten Bildern, Fotos, ...zeigen den Eltern gleich, worum es in der nächsten Zeit geht. 

Sicherlich sind sie auch bereit Kräuter, Samen, Töpfe.... mitzubringen. 
Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele "Schätze" unsere Familien zu Hause haben. 

Mörser, Bücher, Bilder und Lupen dürfen nicht fehlen. 

Abstimmungsideen (für oder gegen ein Projekt)
* die Kinder schreiben ihre Namen auf Plakate 
* Muggelsteine auf Plakate mit Smilies
* Trennungslinie im Raum - ich stelle mich an die entsprechende Stelle
* Steine in einem Glas
* Strichliste



Eure  KitaIdeenkiste



Dienstag, 10. Mai 2016

Ein Kräuterprojekt - erste Gedanken!


Liebe Blogbesucher!

DAS GARTENJAHR hat schon begonnen!

Von Brennessel bis Zitronenmelisse -  
den Kräutern auf der Spur!


Nach dem langen Winter lockt uns der Frühling wieder in den Garten. Beete werden gehackt und gedüngt und große und kleine Gärtner säen Sonnenblumen, legen Samen aus und bringen frische Kräuter in die Erde.


Was wäre die Welt ohne Kräuter?
Ohne ihren Duft, ihren Geschmack, ihre Farben und ihre Heilkräfte?
Sie erlauben uns sinnliche Erlebnisse, beim Ertasten der Blüten und Blätter. Pikante und raffinierte Aromen erfreuen unseren Geruchsinn und geben unseren Speisen eine besondere Note.
Ihre heilende Wirkung vertreiben viele Wehwehchen und tun unserem Geist und unserer Seele gut.

Ich finde das Schöne an Kräutern ist, dass sie völlig unkompliziert sind!
Viele von ihnen stehen in großer Zahl am Wegrand. Küchenkräuter pflanzen wir
wiederum in unsere heimischen Beete und erfreuen uns an der Vielfalt ihrer
verschiedenen Geschmacksnoten.


Hier findet ihr in nächster Zeit verschiedene Anregungen wie man Kinder für das Thema Kräuter begeistert:
* Lernen
* Aussehen
* Kosten
* Spielen
* Basteln
* Beobachten und Staunen


Ich wünsche daher allen großen und kleinen Gärtnern spannende & kindgerechte
Entdeckungen im sinnlichen Bereich der Kräuterwelt!


Eure KitaIdeenkiste

Sonntag, 8. Mai 2016

Zum Muttertag!

Für alle Mamis!

Lasst euch verwöhnen und genießt diesen wunderschönen Tag!


Eure KitaIdeenkiste

Samstag, 7. Mai 2016

Frühling

Heute habe ich etwas ganz zauberhaftes für euch!

Impulse für den Frühling zum Ausdrucken (oder wenn ihr einen Plotter habt, eine Plotterdatei). 
Die zarten Farben gefallen mir besonders gut und wenn ich aus dem Fenster schaue habe ich Lust, die Ideen gleich umzusetzen. 

Der Frühling ist da! Wunderbar!


Zum Ausdrucken in verschiedenen Größen bei kleinegoehre.de (klick).

Eure KitaIdeenkiste



Freitag, 6. Mai 2016

Klatschtechnik

Aus der Kreativwerkstatt!


Diese kreative Technik macht den Kindern immer wieder Freude und bringt sie zum Staunen. 
Wenn das Ergebnis langsam zum Vorschein kommt, kann man: "Ahhhhh!", und "Ohhhh!" hören. 

Gerade wenn man sich mit den Farben und dem Farbenmischen beschäftigt, oder in der mathematischen Bildung die Symmetrie anspricht, ist dieses Gestaltungsangebot sehr gut geeignet. 


Dazu faltet ihr ein Blatt mittig und klappt es wieder auf. Die Kinder malen auf eine Seite des Blattes Kleckse. Zeitnah wird das Blatt zusammengeklappt, damit die Farbe nicht eintrocknet und verstrichen werden kann. 
Dazu streichen die Kinder mit der flachen Hand die Farbe nach außen.
Es entstehen wunderschöne Formen. 

Mit Wasserfarben erhält man nur bedingt ansprechende Ergebnisse, da die Farben sehr schnell trocknen, das Papier schnell aufweichen und kaum leuchten.
Fingerfarben sind gut geeignet, allerdings sollten diese ein wenig verdünnt werden, da sie sonst nach dem Trocknen bröseln und abbröckeln. 

Die Kinder können gut die Spiegelung und somit das symmetrische Bild erkennen. 

Auch Schmetterlinge lassen sich so gestalten. 

Wenn ihr entsprechende Farben genutzt habt, könnt ihr diese Bilder auch an das Fenster "klatschen". Die Farbe sollte dazu allerdings noch recht feucht sein.


Eure KitaIdeenkiste

Donnerstag, 5. Mai 2016

Geobrett und Symmetrie

Mit einem Geobrett könnt ihr wunderbar das Thema Symmetrie ansprechen. 


Bevor ihr allerdings damit arbeitet würde ich empfehlen vorher Klecksbilder (Klatschtechnik) zu erstellen. 

Wie das genau geht könnt ihr in diesem (klick) Post lesen. 

Dieses Mal habe ich eine Korkplatte mit 6 x 6 Stecknadeln zum Geobrett umgewandelt. 
Zum Spannen habe ich wieder die Loomgummis angeboten.  



Eure Kinder werden begeistert sein!

Eure KitaIdeenkiste

Montag, 2. Mai 2016

Geobrett 3

Heute habe ich eine Vorlage (5 x 5) für den Einsatz des Geobretts für euch. 
Diese könnt ihr vielseitig nutzen.

Wenn ihr die einzelnen Felder ausschneidet und einlaminiert können sie mehrfach verwendet werden.

Die Kinder zeichnen ihre Ideen (mit einem abwaschbaren Folienstift) auf und spannen sie nach, oder ihr Zeichnet geometrische Formen und nehmt sie als Vorlage. 


Vielleicht zeigt ihr mir mal Eure Ideen?
Eure KitaIdeenkiste